-Suppeneinlage- leckere Hühnerbrühe       < | >       Ochsenschwanzsuppe


Markklößchen für Suppen

Zuerst wird das Rindermark mit einem schmalen Löffel oder Messer aus dem Markknochen herausgelöst. Danach das Mark in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zerschmelzen lassen. Das flüssige Rindermark durch ein feines Metallsieb seihen und abkühlen lassen und dann schaumig rühren. Nun das Ei, die kleingehackte Petersilie und das Semmelmehl unterrühren. Die entstandene Masse mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Die Masse muss sich gut kneten lassen und darf nicht zu weich sein. Bei Bedarf also mit noch etwas Semmelmehl  unterkneten. Mit einem Esslöffel Portionen herausnehmen und zu Klößchen formen. Die Markklößchen werden dann ca. 10 Minuten in der Brühe oder Suppe gegart.

Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
Gesamtzeit ca. 35 Minuten


150 g
2
150 g
1/2 Bund
Rindermark
Eier
Semmelmehl
Petersilie
Salz
Muskatnuss