-herzhafte Suppen- Tomatensuppe       < | >       Pichelsteiner Eintopf


Linsensuppe

In diesem Rezept haben wir getrocknete Linsen verwendet. Wenn Sie für die Linsensuppe Linsen aus der Konserve bevorzugen, so entfällt die Einweichzeit über Nacht und man kann dieses Gericht auch spontan kochen.

Die getrockneten Linsen waschen und über Nacht einweichen. Die Linsen am nächsten Tag zusammen mit dem Einweichwasser zum Kochen bringen. In einer Teflonpfanne den fein gewürfelten Speck auslassen und die fein geschnittene Zwiebel darin glasig andünsten. Dann das ebenfalls kleingewürfelte Suppengrün zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und nochmals 5 Minuten Dünsten. Dabei ständig umrühren, damit das Gemüse nicht anbrennt. Das gedünstete Gemüse zur Seite stellen und nach 60 Minuten zusammen mit den Brühwürfeln zu den Linsen geben. Alles zusammen weitere 30 Minuten garen. Das Mehl in der Butter hellgelb schwitzen, mit etwas Wasser ablöschen, unter ständigem rühren kurz aufkochen und dann zu den Linsen geben. Gut umrühren und 3 Minuten leicht kochen lassen. Zum Schluss die Linsensuppe mit dem Essig, dem Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
(ohne Einweichzeit)
Gesamtzeit ca. 110 Minuten

1,5 Liter
2
250 g
50 g
1
1 Bund
1 Prise

2 El
1 El
1 Prise
30 g
Wasser
Gemüsebrühwürfel
Linsen
Speck
Zwiebel
Suppengrün
Pfeffer
Salz
Mehl
Essig
Zucker
Butter